„Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.» Zitat von Jon Kabat-Zinn

Unser Leben besteht aus einer Folge von Augenblicken. Wenn wir in vielen dieser Augenblicke nicht völlig gegenwärtig sind, so übersehen wir nicht nur das, was in unserem Leben am wertvollsten ist, sondern wir erkennen auch nicht den Reichtum und die Tiefe unserer Möglichkeiten zu wachsen und uns zu verändern.

Als ich im Februar zufällig über einen Zeitungsartikel zum Thema Achtsamkeit gestolpert bin, hat mich das Geschriebene so fasziniert, dass ich beschloss, der Sache auf den Grund zu gehen. Kurzerhand habe ich mich für einen 8- wöchigen MBSR Kurs angemeldet und diesen erfolgreich absolviert. Seither beschäftigt mich dieses Thema und begleitet mich in meinem Alltag. Die regelmässigen Übungen und die Meditation helfen mir sowohl beruflich als auch privat in chaotischen Situationen den Überblick zu behalten und im Alltag gelassener zu sein. 

«Du kannst die Wellen nicht aufhalten, aber du kannst lernen zu surfen». Zitat von Jon Kabat-Zinn

Stress im Alltag und Herausforderungen durch Krankheit, Verlust oder andere schmerzhafte Erfahrungen sind ein unvermeidbarer Teil unseres Lebens. Die Praxis der Achtsamkeit befähigt uns, auch in solchen Lebensumständen innere Ruhe, Akzeptanz und Klarheit zu finden. Durch eine offene und annehmende Haltung gewinnen wir ein tieferes Verständnis für uns selbst. Die Schulung der Achtsamkeit ist deshalb ein konkretes und äusserst wirksames Mittel, um Stress abzubauen und Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Sie erlaubt uns, mit grösserer Intensität und Freude zu leben und bringt uns in tiefen Kontakt mit unseren inneren Kräften, die es uns ermöglichen zu erkennen, zu lernen, zu wachsen.

Neue wissenschaftliche Studien zeigen, dass Achtsamkeit

  • wie ein Muskel trainiert werden kann,
  • zahlreiche gesundheitliche Vorteile hat (z.B. das Immunsystem unterstützt),
  •  hilft, mit Stress und Schmerz umzugehen,
  • die Konzentrationsfähigkeit erhöht,
  • die Schlafqualität verbessert,
  • das emotionale Gleichgewicht fördert,
  • sich positiv auf zwischenmenschliche Beziehungen auswirkt,
  • Kreativität und Innovationsfähigkeit unterstützt und
  • allgemein zu mehr Zufriedenheit und einem größeren Wohlbefinden führt.

Gründer der Achtsamkeitspraxis ist Jon Kabat-Zinn, der am 5. Juni 1944 in New York geboren wurde. Er erhielt 1971 seinen Ph.D. in Molekularbiologie und wurde später Professor an der University of Massachusetts, Medical School in Worcester. Während seines Berufslebens hat er sich stark dafür engagiert, die Achtsamkeitspraxis in Medizin und Gesellschaft bekannt zu machen und zu etablieren. 1979 gründete er die mittlerweile renommierte Stress Reduction Clinic. Dort begann er das Programm der „Mindfulness-Based Stress Reduction“ (MBSR) zu vermitteln und seine Auswirkungen in einer umfangreichen Begleitforschung zu untersuchen. MBSR ist ein achtwöchiger Kurs, in dem teilweise aus Hatha Yoga, Vipassana und Zen stammende, aufeinander abgestimmte Aufmerksamkeitsübungen und die Achtsamkeitsmeditation miteinander verbunden sind.